Wongrowitz

Auf der Grundlage des Vertrages zwischen dem Landkreis Wagrowiec und dem Landkreis Lüneburg vom 24.07.1999 wurde ein Vertrag über die Zusammenarbeit und Freundschaft zwischen der polnischen Stadt Wongrowitz (Wagrowiec) und der Gemeinde Adendorf geschlossen. Die Partnerschaftsurkunden wurden am 05.Mai 2001 in Wongrowitz und Pfingsten 2001 in Adendorf von Bürgermeister Stanislaw Wilczynski und Grazyna Pijanowska, Vorsitzende des Stadtrates, von polnischer Seite und von Bürgermeister Rainer Stoephasius und dem stellvertretenden Gemeindedirektor Joachim Pritzlaff von Adendorfer Seite unterzeichnet.

Die Partner gehen davon aus, dass sie mit der Partnerschaft einen wichtigen Beitrag leisten zur Zusammenarbeit im vereinten Europa. Sie werden eine enge, vertraute und freundschaftliche Zusammenarbeit anstreben, die folgende Bereiche beinhaltet:


          - Kultureller u. wissenschaftlicher Austausch
          - Förderung des Handwerks u. der Betriebe
          - Organisation von sportlichen, touristischen u. kulturellen Veranstaltungen
          - Austausch der Jugendgruppen, Vereine und Verbände
          - Zusammenarbeit der Schulen, - berufliche Aus- und Weiterbildung
          - Individuelle Kontakte der Bürgerinnen u. Bürger

Im Rahmen dieser Partnerschaft gibt es zahlreiche Begegnungen im Laufe eines Jahres in allen genannten Bereichen.

Die Stadt Wongrowitz mit ca. 25.000 Einwohnern liegt im nordöstlichen Teil von Großpolen, ca 50 KM nördlich von Poznan, fast in der Mitte von Berlin nach Warschau. Nördlich und südlich der Stadt erstrecken sich wunderschöne hügelige Landschaften, eingebettet liegen rund um die Stadt die für dieses Gebiet charakteristischen Seen, die durch reizvolle Flüsse miteinander verbunden sind.

Die Stadt verdankt ihre Gründung den Ziesterziensern, als Gründungsdatum gilt der 22.12.1381. Seit dem 01.01.1999 ist Wongrowitz wieder Kreisstadt, wie schon einmal nach dem 1. Weltkrieg 1918 – 1975. und gehört seitdem zu der Woivodschaft Großpolen mit der Hauptstadt Poznan. Wie in Adendorf gibt es auch in Wongrowitz ein umfangreiches Sport- und Freizeitzentrum, dazu zählen auch die durch die herrlichen Seen ermöglichten Wassersportarten wie segeln und rudern.

Die Stadt Wongrowitz ist erfolgreich tätig im Bereich der Ansiedlung innovativer, leistungsstarker Industrie-, Handels- und Dienstleistungsbetriebe. Angestrebt wird im Bereich des Durowskie-Sees in unmittelbarer Zentrumsnähe die Schaffung eines Wellness- und Spa-Bereiches auch zur Ergänzung des Hotelangebotes des „Pietrak-Hotels“.

Seit Gründung der Partnerschaft im Jahre 2001 ist es eine sehr lebendige und herzliche Partnerschaft zwischen Adendorf und Wongrowitz.

 

Jurga Flaggenuebergabe

 

 

EU-Erweiterung im Mai 2004 Jurga-Flaggenübergabe:

 

 

 

Feierstunde im Rathaus in Wongrowitz mit Ausländischen Delegatoren.

eu-erweiterung mai-2004 02

 

 

EU-Erweiterung im Mai 2004 "Spiel ohne Grenzen" der ungarischen, russischen, deutschen und polnischen Delegation.

 

 

 

 

EU-Erweiterung im Mai 2004 Treffen der Gruppen aus Wongrowitz und Adendorf um 24:00 Uhr zum 01. Mai 04 auf der Oderbrücke.

 
 

 

 

 

Mitglieder der Adendorfer und Erbstorfer Wehren beim Löschangriff im Rahmen der Vergleichswettkämpfe anlässlich des internationalen Partnerschaftstreffens im polnischen Wongrowitz am 30.04.2006. Übung mit dem gespendeten Feuerwehrtanklöschfahrzeug der Adendorfer Feuerwehr.

 

www.wagrowiec.eu

Suchen

Ratsinformationssystem

ratsinformationssystem

Sag´s uns einfach

sagsunseinfach

Tourismus Info

geoportal logo

Aktuelle Werber

Vodafone Teleshop Adendorf
Möchten Sie auch einen Brancheneintrag?
Füllen Sie einfach das Anmeldeformular aus.
Anbieterunabhängige
Energieberatung